KV-Umsätze und Geräte-Aktionen 2020!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

erst die Einnahmen, dann die Investition.

Die KV hat uns die Abrechnungswerte für das 4. Quartal 2019 mitgeteilt. Es sind folgende Scheinwerte erzielt worden (Angaben jeweils in der Reihenfolge Nervenärzte/Neurologen/Psychiater) € 82,67/83,52/106,49. Der das RLV übersteigende RLV-Leistungsbedarf betrug 6,4/3,4/6,8% und ist damit weiterhin gefährlich niedrig! Zur Erinnerung: Bei jedem Neuaufsatz der Honorartöpfe würde der „Bedarf“ berücksichtigt, so dass Fachgruppen wie Hämatologie (17,6% übersteigende Anforderung) oder Gastroenterologie (14,2%) einen Zuschlag erhalten würden. Unsere Fachgruppen erzielen den größeren Teil ihrer KV-Vergütung innerhalb des RLV Budgets: 86,9/89,1/69,8% des Leistungsbedarfs entfällt auf das RLV, wobei die Psychotherapie außerbudgetär liegt und die Abweichung im psychiatrischen Bereich erklärt.

Wie schon früher angekündigt, wollen wir wieder eine EEG/NLG Aktion und eine Duplex Aktion machen.

Beiden Aktionen gemeinsam ist, dass ein deutlicher Nachlass auf bewährte Geräte verhandelt worden ist. Dafür sind die Geräte nicht zur Probestellung, sondern nur direkt zu ordern.

Im ersten Schritt soll im Juni 2020 die EEG und EMG/NLG Geräte-Aktion starten: Sie haben einen Monat Zeit, sich für wirklich bewährte und praxistaugliche EEG und EMG/NLG– Geräte der Firma Neurowerk (die Links enthalten die Prospekte) zu entscheiden. Die Anbindung an die Praxissoftware hat zumindestens bei uns problemlos funktioniert. Der Kollege Dr. Krichenbauer aus Kitzingen, der schon früher die BVDN Aktionen durchgeführt hatte, konnte wieder gewonnen werden und gibt auch Auskunft.

Später im Jahr wollen wir eine Sonographie-Aktion durchführen, bei der auch Nervensonographie-taugliche Geräte vorhanden sein werden.

Und zum Schluss: Bitte nehmen Sie an einer Befragung des BVDN teil, in der es um Belastung durch die Corona-Pandemie für unsere Arbeit geht, lassen Sie bitte auch Ihre Mitarbeiter/innen teilnehmen.