Telematik Infrastruktur

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aus der Sommerpause sieht es jetzt so aus, als ob die Empfehlung weiter zur Einrichtung der TI geht. Die KBV hat vom zweiten Anbieter berichtet, der einen Konnektor auf den Markt bringt, und empfiehlt nun die Aufrüstung.

Kurzer Zwischenstand zur Einführung der TI in unserer Praxis: Die Umstellung ging schmerzlos (Compugroup M1). Das Karten-Einlesen dauert etwas länger. Es gibt nicht mehr Fehler als früher, außer dem Umstand, dass viele GKV Patienten noch keine aktuelle Karte haben.

Zu den Kosten: Die KBV hat uns informiert, dass wir nicht auf den Kosten sitzen bleiben sollen. In unserer vorher gut aufgestellten Praxis waren die Installationskosten mit €4174,50 deutlich höher als die Pauschale von 2557,20 für das erste Quartal 2018 + €900 Starterpauschale. Auch die monatlichen Kosten sind mit Grundpauschale von €248 sowie eHBA (Arztausweis) á 23,97 höher als die von der KBV bezahlten Erstattungen, siehe Bild.

Der Sachverhalt bleibt ärgerlich, wird sich aber vermutlich durch Abwarten nicht verbessern.Die Diskrepanz stellen wir der KV BaWue vor.

Unsere Empfehlung: Nicht Aufregen, sondern in Urlaub gehen. Einen schönen Sommer wünscht der Vorstand BVDN Baden Württemberg!

Telematik Infrastruktur Kosten Erstattung KV